Dieses Weblog

Auf diesem sogenannten Weblog werde ich meine Rauscherfahrungen von früher vortragen, welche ich selbst wieder aus dem Keller meines Bewusstseins kramen muss – was durchaus eine emotionale Herausforderung ist. Unterdessen bin ich seit über 8 Jahren frei von harten Drogen (von Alkohol mal abgesehen). Dieser Weblog soll aber keineswegs eine Warnung oder eine Aufforderung zum Konsum temporär bewusstseinsverändernder Substanzen sein, sondern lediglich meine Erfahrungen damit darlegen. Wenn der Eindruck entstehen sollte, dass im Nachhinein die negativen Auswirkungen überwiegen, so täuscht das vermutlich nicht, aber es sollen auch die durchaus wunderbar-wirren Stunden und Tage so erzählt werden, wie sie erlebt wurden. Immer wieder auftauchende Freunde und Drogenfreunde werden mit Kürzel wiedergegeben. Unter dem Strich ist heute wohl über ein Drittel der in den Geschichten auftauchenden Protagonisten von HPPD, drogeninduzierten Psychosen oder anderen mehr oder weniger krassen Eingriffen in die Souveränität des Ichs betroffen. Aber immer der Reihe nach…